Freitag der 13 mythos

freitag der 13 mythos

Der Freitag der gilt im Volksglauben als ein Tag, an dem besonders viele Unglücke passieren können. Die irrationale Furcht vor einem Freitag dem wird  ‎ Häufigkeit · ‎ Ursprung des Aberglaubens · ‎ Geschichte · ‎ Verbreitung und Bedeutung. Freitag, der , soll Unglück bringen. Aber was ist an diesem Tag angeblich so schlimm? Wir blicken auf die Mythen zu dem Unglückstag, der. Freitag, der , ist der Tag, an dem viele Menschen lieber im Bett bleiben, FOCUS Online hat sich der fünf größten Mythen mal angenommen. Walter Pötzl Hannover Augsburg Deutschland England USA Italien. Oft wurde an Freitagen geheiratet, da solche Ehen als besonders glücklich gelten sollten. Teilen Twittern Drucken Mailen Redaktion. Dieser Aberglaube stammt noch aus der Antike, verrät Pötzl. Stockwerk fehlt oder Flugzeuge ohne Reihe 13 starten. So befreien Sie Ihren Küchenschwamm immer wieder von Bakterien und Schmutz. Die Erfindung der Mikrowel Alle Videos aus FOCUS-ONLINE-FAMILIE. Als Forscher die Bilder sahen, waren sie sprachlos. Hochrisiko-Vulkan in Italien könnte bald ausbrechen. Ob schwarze Katzen, zerbrochene Spiegel oder unter der Leiter durchlaufen: Und wie viele Steine gibt es weltweit? Schreib den Code vom Bild ab: Der Aberglauben verbreitete sich in Deutschland erst vor etwa 50 Jahren in der breiten Bevölkerung. Freya wird auch oft als Namensgeberin des Freitages genannt. In Italien haben die Menschen am Freitag, den freitag der 13 mythos

0 Gedanken zu „Freitag der 13 mythos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.